So

29

Jul

2018

Murgtal-Trophy

Trotz Hitzewelle und Ferienzeit machten sich einige SGler auf den Weg nach Niederhof zur Murgtal-Trophy. Eine harte Prüfung für Sportler und Material, bei der es nicht alle Fahrer ins Ziel schafften. Als hitzeresistent erwiesen sich jedoch die meisten SGler und stellten dies mit guten Ergebnissen unter Beweis.

Auf der Cross Country Strecke der Schülerinnen erklomm Madeleine Brugger (U 13) das oberste Podest, Sophia Brugger erreichte als Vierte das Ziel. Marius Helmle verpasste den Sieg um rund 30 Sekunden, konnte aber auch als Zweitplatzierter strahlen. Darius Eichin und Nevio Boreggine klassierten sich auf den Plätzen sieben und elf. Roman Brugger (U11) absolvierte das Rennen auf Rang 10.

Über die Marathon-Kurzdistanz landete Tina Kreiter auf Platz zwei, Larissa und Leonie Hierholzer finishten als Vierte und Fünfte. Niklas Schweizer absolvierte die 26 Kilometer als Elfter (alle U 17). U 15-Fahrer André Kupferer belegte Rang acht, Dirk Eichin wurde in der Altersklasse Senioren 2 15.

Dirk Hierholzer kämpfte sich über die doppelte Distanz auf den zweiten Platz (Senioren 2), Michael Brugger klassierte sich als Siebter. 

So

22

Jul

2018

Deutsche Meisterschaften Cross Country St. Ingbert

Mit zahlreichen Fahrern war die SG Rheinfelden bei den Deutschen Meisterschaften der Mountainbiker im Cross Country vertreten. Hier die Ergebnisse:

 

U 15 weiblich: 20. Hannah Beck

U 15 männlich: 35. Lukas Stamm

U 17 weiblich: 11. Finja Lipp (Kellys XC Racing Team Germany), 14. Tina Kreiter, 25. Larissa Hierholzer,

U 17 männlich: 59. Jonas Schwarz, 63. Nikolas Funken, 65. Jakob Doerk

 

U 19 männlich: 27. Florian Brengartner (Kellys XC Racing Team Germany), Miron Lipp (Kellys XC Racing Team Germany) konnte das Rennen infolge gesundheitlicher Probleme nicht beenden.

So

22

Jul

2018

Kamm-Bike-Cross Johanngeorgenstadt

Am 22. Juli stand die 15. Auflage des Kamm-Bike-Cross im erzgebirgischen Johanngeorgenstadt im Rennkalender. Dieser kleine Marathon mit seinem ebenfalls klein besetzen Starterfeld wird vom SG Biker Robert Oehme jährlich als Trainingswettkampf für den zwei Wochen später stattfindenden Erzgebirgsbike Marathon (EBM) genutzt.

Zur Auswahl steht die ein-, zwei, oder dreifache Umrundung eines ca. 23 km langen Kurses, welcher abwechselnd aus breiten Waldstraßen und schmalen Trails besteht.

Der SG Biker entschied sich für die Distanz über zwei Runden mit 46 km und gut 900 hm. Regen am Morgen und anschließend eine kräftig scheinende Sonne setzten den Fahrern mit schwül-warmen Bedingungen ordentlich zu, sodass der gesamte Wettkampf zu einer äußerst schweißtreibenden Angelegenheit wurde.

In der ersten Runde fuhr Robert überwiegend allein zwischen zwei Gruppen. Dieser kraftraubende Fahrweise musste Robert in der zweiten Runde etwas Tribut zollen und entschied sich daher in der zweiten Runde, sich etwas zurückfallen zu lassen, um mit einem weiteren Fahrer diese Runde gemeinsam zu bestreiten.

Am Ende stand ein enttäuschender 32. Platz in der Gesamtwertung von 59 Finishern zu Buche.

So

15

Jul

2018

Schwarzwälder Pactimo Kids-Cup Ehrenkirchen

Die vorletzte Etappe des Pactimo Kids-Cups führte die Schwarzwälder Nachwuchsmountainbiker nach Ehrenstetten. Dort kämpften die Fahrer der SG Rheinfelden einerseits um gute Positionen in der Tages- und Gesamtwertung, für einige Sportler stand aber auch ein letzter Formtest vor den Deutschen Meisterschaften am 21. und 22. Juli in St. Ingbertim Vordergrund.

Marius Helmle (U 13) setzte sich mit einem fulminanten Start an die Spitze des Feldes der 44 Starter. Nach Runde zwei lag er an zweiter Position, verlor aber aufgrund eines Sturzes noch einen PlatzDamit liegt Marius aber weiterhin auf dem hervorragenden dritten Platz der Jahreswertung – endgültig abgerechnet wird am 29. September in Neustadt. 

Ebenfalls aussichtsreich platziert waren nach den bisherigen sechs Stationen Soraya Böhler (U 13) und Lukas Stamm (U15). Soraya konnte mit einer guten Leistung als Fünfte ihren diesen Platz auch im Gesamtklassement bestätigen. Weniger gut lief es dagegen bei Lukas, der die Top Ten als Zwölfter knapp verpasste und in der Jahreswertung auf Platz sechs abrutschte.

Ein starker Auftritt gelang Hannah Beck, die den langen Anstieg sowie die Trails am Ehrenstettener Schützenhaus als Fünfte absolvierte. Tapfer kämpfte sich auch Leni Grauer in ihrem ersten Rennen überhaupt über die Strecke, als 21. ließ sie immerhin einige Konkurrentinnen hinter sich. Ihre Teamkollegin Sophie Eiers landete auf Platz 14.

Weitere Ergebnisse: 27. Jannis Zeller (U 15), 22. Tobias Höcht, 48. Nevio Boreggine, 54. Darius Eichin, 66. Jonas Betz, 11. Madeleine Brugger, 16. Soraya Brugger (alle U 13), 35. Roman Brugger (U 11).


So

08

Jul

2018

Rothaus Tälercup / Schwarzwälder Pactimo Kids-Cup Münstertal

Mit dem Short Race von Münstertal drehten sich die Räder im Rothaus Tälercup 2018 zum letzten Mal, während die Nachwuchsfahrer der Klassen U 11 bis U 15 noch zwei weitere Stationen im Rennkalender haben, bevor auch bei ihnen die Gesamtsieger feststehen.

Finja Lipp (SG Rheinfelden/Kellys XC Racing Team Germany) startete als Führende der Gesamtwertung mit besten Voraussetzungen ins Short Race, musste sich jedoch mit bärenstarker Konkurrenz aus dem Landeskader messen, die das Rennen zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften in zwei Wochen nutzten. Drei Fahrerinnen musste Finja vorbeiziehen lassen, sicherte sich aber als Vierte trotzdem mit sattem Vorsprung von 19 Punkten den Gesamtsieg. Tina Kreiter, ebenfalls von der SG Rheinfelden, konnte trotz Panne und unfreiwilliger Laufeinlage als Neunte noch mit einem Punkt Vorsprung ihren zweiten Schlussrang sichern. Damit feierten die SGler mit zwei Fahrerinnen des jüngeren Jahrganges den Doppelsieg in der U 17.Larissa Hierholzer schloß das Rennen als Zwölfte ab.

Mit zwei weiteren Podestplatzierungen beendeten die U 19 Fahrer Florian Brengartner und Miron Lipp (beide SG Rheinfelden/Kellys XC Racing Team Germany) die Tälercup-Saison. Miron erreichte mit dem dritten Platz sein bestes Saisonergebnis der Rennserie, während es für Florian nicht optimal lief (10. Rang). Dafür gelang ihm als Dritter der Sprung aufs Treppchen in der Gesamtwertung. In der U 17 kämpfte sich Jonas Schwarz als 19. Über die kräftezehrenden sechs Runden, kam damit auf den zehnten Schlußrang. Nikolas Funken wurde 20., Jakob Doerk landete zwei Plätze dahinter.

Für das Highlight aus Sicht der SG Rheinfelden sorgte im Kids Cup einmal mehr Marius Helmle (U 13). Den Vorteil, aus der ersten Startreihe ins Rennen zu gehen, konnte er nutzen und mit großem Kampfgeist den dritten Rang in einem knappen Rennen sichern. Damit liegt er weiterhin aussichtsreich im Kampf um die Top drei der Gesamtwertung. Nevio Boreggine, Jonas Betz und Darius Eichin finishten als 29., 34. und 39.

Weitere Starter der SG Rheinfelden: 30. Roman Brugger, 40. Sam Markus, 47. Edwin Brugger (U 11). 9. Madeleine Brugger, 10. Soraya Böhler, 17. Sophia Brugger (U 13). 10. Hannah Beck, 9. Lukas Stamm (beide U 15).

Sa

30

Jun

2018

Schwarzwälder Pactimo Kids-Cup in Freiburg

Große Hitze, lange Anstiege, rasante Abfahrten – so lassen sich kurz und knapp die Cross Country Rennen beim Schwarzwälder Pactimo Kids-Cup in Freiburg skizzieren. Besonders heiß her ging es dabei im Kampf um die vorderen Plätze bei den U 13 Fahrern. In den vier Rennen vor Freiburg gab es drei verschiedene Sieger, dementsprechend gering sind die Abstände in der Gesamtwertung. Auch SGler Marius Helmle, Sieger von Kirchzarten, hat noch beste Aussichten auf einen Top-Drei Platz bei der Schlußabrechnung in Neustadt am 29. September. 

Die U 13 Fahrer lieferten sich auch in Freiburg harte Duelle, um jede Position wurde gekämpft, am Ende ging es um Sekunden. Marius Helmle verpasste das Podest als Vierter um lediglich acht Sekunden, liegt jedoch im Gesamtklassement punktgleich mit zwei Konkurrenten auf Rang drei. Seine Teamkollegen Tobias Höcht (21.), Nevio Borregine (35.) und Darius Eichin (40.) hatten es im großen Starterfeld schwer, sich nach vorne zu arbeiten. 

U 15 Fahrer Lukas Stamm liegt ebenfalls in Lauerstellung auf einen Platz unter den drei besten Fahrer. Mit 16 Sekunden Rückstand auf den Tagesdritten landete Lukas als Fünfter im Ziel, auch in der Gesamtwertung ist er als Vierter in der Spitzengruppe dabei. Felix Pfeiffer wurde für seinen beherzten Auftritt mit Platz 16 und damit seiner besten Saisonplatzierung belohnt.

Gewohnt stark zeigte sich Soraya Böhler, die ihre erste Saison als U 13 Fahrerin absolviert. Mit Rang sechs war sie zweitbeste Starterin des jüngeren Jahrganges. Keinen guten Tag erwischte dagegen ihre Teamkollegin Madeleine Brugger, die der Hitze Tribut zollen und das Rennen vorzeitig beenden musste. Hannah Beck kämpfte sich dagegen über die volle Distanz von fünf Runden, im Ziel stand für sie der sechste Platz zu Buche. Für Roman Brugger (U11) waren weniger die äußeren Bedingungen ein Hindernis als die Anzahl seiner Mitstreiter. Immerhin 17 von ihnen konnte er distanzieren, beendete das Rennen als 31. Schon am 8. Juli bietet sich beim Rennen in Münstertal allen eine neue Chance auf gute Platzierungen, Punkte für die Gesamtwertung und das Podest der besten Drei.

Sa

23

Jun

2018

Schwarzwälder Pactimo Kids Cup St. Märgen

Zur Halbzeit des Schwarzwälder Pactimo Kids Cups waren die Nachwuchs-Mountainbiker in St. Märgen zu Gast. Für die Fahrer der SG Rheinfelden reichte es diesmal zwar nicht zu Podestplatzierungen, doch zumindest konnten die Sportler gute Positionen im Gesamtklassement festigen.

 

Im Trikot des Führenden in der Cupwertung ging U 13 Fahrer Marius Helmle an den Start. Nach seinem Sieg von Kirchzarten erwischte er diesmal nicht seinen besten Tag, doch mit Rang sechs sicherte er sich eine weiterhin gute Ausgangsposition in der Gesamtwertung. Bei den U 13 Mädchen kämpften gleich zwei Fahrerinnen der SG um vordere Plätze. Im Schlepptau von Soraya Böhler hielt sich Madeleine Brugger nach einem guten Start auf Position sechs, bis sie durch einen Sturz in einem Anlieger ans Ende des Feldes rutschte. Mit großem Kampfgeist arbeitete Madeleine sich wieder bis auf den siebten Rang nach vorne, zwei Plätze hinter Soraya Böhler. Das Rheinfelder Duo belegt diese Positionen auch in der Gesamtwertung.

 

Lukas Stamm (U15) erreichte auf der mit vielen technischen Elementen gespickten Strecke Platz sechs. Damit liegt er als Fahrer des jüngeren Jahrgangs auf dem hervorragenden vierten Zwischenrang der Cupwertung. Hannah Beck (ebenfalls U 15) wurde Achte (gesamt Platz 5).

 

In den Wettbewerben der U 11 waren mit 50 Jungs und 28 Mädchen die größten Starterfelder unterwegs – Rempeleien, Wartezeiten an Engstellen und leider auch Stürze sind daher an der Tagesordnung. Dementsprechend schwierig gestaltet sich die Aufgabe, eine gute Platzierung zu erreichen. Roman Brugger und Sam Markus kamen nach Zwischenfällen auf den Positionen 31 und 43 ins Ziel, Eva Höcht und Sophie Eiers klassierten sich als 17. und 19.

 

Weitere Starter der SG Rheinfelden: 22. Felix Pfeiffer, 32. Janis Zeller (beide U 15), 18. Tobias Höcht, 44. Nevio Boreggine (beide U 13), 14. Maja Brugger (U 9). 

So

17

Jun

2018

Black Forest Ultra Bike und Schwarzwälder Pactimo Kids Cup Kirchzarten

Cross Country Rennen im Kids Cup, Marathon-Wettbewerbe sowie Deutsche MTB Meisterschaften in den Disziplinen Sprint und Marathon – ein ebenso vielfältiges wie gigantisches MTB Wochenende erlebten Teilnehmer und Zuschauer bei der 20. Auflage des Black Forest Ultra Bike in Kirchzarten. Dabei durften auch die Biker der SG Rheinfelden nicht fehlen – und schon am Samstag starteten die SGler mit einem Paukenschlag: Marius Helmle siegte im Rennen der U 13.

 

Auf der neuen Strecke im Hexenwald-Trailpark konnte Marius den Kampf um den Sieg für sich entscheiden und sich gegen seine 60 Konkurrenten durchsetzen. Für andere SGler wurden die Trails im Wald zum Verhängnis – Roman Brugger (61.), Sophie Eiers (22., beide U 11) sowie Maja Brugger (15./U9) stürzten.

 

Trotzdem können die SGler insgesamt mehr als zufrieden mit dem Wochenende sein. Trainer Rainer Beck attestierte seinen Fahrern „viele gute Leistungen“, die sich auch in zahlreichen Top Ten Platzierungen widerspiegeln: Soraya Böhler und Madeleine Brugger (beide U 13) erreichten die Plätze vier und sieben, Lukas Stamm wurde Fünfter in der U 15, Hannah Beck Achte.

 

Weitere Platzierungen im Kids Cup:

 

13. Eva Höcht, 31. Lena Schwarz, 39. Edwin Brugger, 48. Sam Markus (alle U 11).

16. Sophia Brugger, 12. Tobias Höcht, 45. Nevio Borreggine, 55. Darius Eichin (alle U 13).

25. Felix Pfeiffer (U 15).

 

Hervorragend präsentierten sich die Rheinfelder auch auf den Langdistanzen des Ultra Bike am Sonntag. Gleich zweimal war das SG-Trikot auf dem Podium der U 17 Wertung über 41 Kilometer (Short Track) vertreten – Platz zwei und drei für Finja Lipp (Kellys XC Race Team Germany) und Tina Kreiter. Luis Walbröhl legte über die gleiche Distanz einen furiosen Ritt über Stock und Stein hin und belegte im Gesamtklassement der Herren Rang drei. Das Siegertreppchen erklommen auch Angelina Franz und Michael Börner als drittschnellstes Er&Sie-Team über die Ultra-Distanz.

 

Weitere Platzierungen (jeweils in der Altersklasse):

Ultra (114 km, 3170 Höhenmeter): 48. Andreas Böhler

Power Track (83 km, 2211 Höhenmeter): 6. Martin Pfefferle

Marathon (80 km, 2188 Höhenmeter): 12. Dirk Hierholzer, 24. Daniel Lipp, 50. Patrick Becker, 103. Michael Walz, 147. Michael Brugger-Weis, 154. Rudi Brugger.

Speed Track (52 km, 1188 Höhenmeter): 11. Florian Brengartner (Kellys XC Race Team Germany), 11. Sabine und Rainer Winzer (Er &Sie)

Short Track (41 km, 900 Höhenmeter): 8. Tanja Walz, 10. Jonas Schwarz, 16. Lena Walz, 41. Christian Neumann.

 

Nachtrag: Deutsche Meisterschaft im Eliminetersprint (XCE) in Kirchzarten

 

 

Florian Brengartner trat am Freitag im Rahmen der Deutschen Meisterschaften im Sprint (XCE) der Herren (Klasse U19 bis Elite) gegen die Deutsche Elite an.

 

Ausgefahren wurde der Sprint im Ort in der Fußgängerzone auf einer ca. 1,2 km langen Pflasterstrecke mit 6 künstlichen Hindernissen.

Zum Auftakt war das Einzelzeitfahren, der Prolog zu absolvieren, um die 32 schnellsten Fahrer für die Heads zu ermitteln. Hier endete leider für Florian die Mission XCE. Ihm fehlten letztendlich gerade einmal 0,8 Sekunden um in die Heads zu gelangen.

Für Ihn war es ein sehr spannendes und tolles Erlebnis zu zeigen, dass die jüngere Generation sich nicht verstecken braucht, wenn man sieht, dass das Fahrerfeld sehr dicht zusammen ist. Die schnellsten 32 Fahrer trennten gerade einmal 6 Sekunden.

So

10

Jun

2018

MTB Nachwuchsbundesliga und 3-Nationen Cup Wetter

Ein straffes Programm hatten Fahrer und Betreuer der SG Rheinfelden beim Ruhrbike-Festival im nordrhein-westfälischen Wetter zu absolvieren – zwei Wettbewerbe der Nachwuchsbundesliga sowie der dritte Lauf des 3-Nationen-Cups standen auf dem Programm.

 

Gleich doppelt gefordert waren die Fahrer der U 15 und U 17: sie starteten am Samstag mit Trainings – und schließlich zwei Wertungsläufen im Slalom, deren Ergebnis die Startreihenfolge für das Cross Country Rennen am Sonntag bestimmte. Umso wichtiger also, die Slalomdurchgänge auf der technisch intensiven, sandigen Strecke konzentriert zu absolvieren. Sehr gut gelang dies Finja Lipp (U 17, Kellys XC Racing Team Germany), die mit zwei sauberen Läufen Rang drei und somit einen Startplatz in der ersten Reihe eroberte. Ihre Vereinskollegin Tina Kreiter landete nach kleinen Fehlern auf Position 12. U 17 Fahrer Jonas Schwarz erreichte den 85. Platz. Lukas Stamm (U 15) musste einen heftigen Sturz im ersten Durchgang verdauen, erreichte im zweiten nach einer guten Leistung das Ziel ohne Zwischenfall und klassierte sich als 51.

 

Deutlich besser lief es für Lukas im Cross Country Wettbewerb, obwohl er im 71-köpfigen Starterfeld aus der vorletzten Reihe ins Rennen gehen musste. Dank großem Kampfgeist und schneller Beine landete er als 24. im Ziel. Bei Jonas klappte es nicht mit der Aufholjagd, bei ihm spielten die Beine nicht mit, er verbesserte sich nur um wenige Positionen auf Platz 81. Finja war aufgrund eines Infektes nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte, konnte sich daher auch nicht in der Spitzengruppe halten. Für sie steht Rang zwölf zu Buche, Tina finishte als 16.

 

Im XLC 3-Nations Cup, einer neu ins Leben gerufenen Rennserie mit Wettbewerben in Belgien, den Niederlanden und Deutschland, war Miron Lipp (U 19, Kellys XC Racing Team Germany) am Start. Leider hatte auch er den Virus im Gepäck, konnte nach einer starken ersten Runde sein hohes Tempo nicht halten. Als 28. im internationalen Fahrerfeld von 55 Startern kann er aber durchaus zufrieden sein.

So

10

Jun

2018

Waldhaus Bike Marathon

Einen im wahrsten Sinn des Wortes heißen Kampf lieferten mehr als ein Dutzend Biker der SG Rheinfelden beim 15. Waldhaus Bike Marathon über 42 Kilometer inclusive 900 Höhenmeter. Quer durch die Altersklassen waren die Rheinfelder Mountainbiker präsent. Die Fahrer der weiblichen und männlichen Jugend feierten ihre Marathon-Premiere, während die routinierten Marathonfahrern den Wettbewerb als letzte Standortbestimmung für den Black Forest Ultra Bike Marathon am folgenden Wochenende nutzten.

 

Herausragend und auch schnellster SGler war dabei Luis Walbröhl, der als Zwölfter im Gesamtklassement (9. Platz Herren) nur knapp an den Top Ten vorbeischrammte. Dabei war er aber mit seiner Zeit von 1:30:34 Stunden immerhin gut drei Minuten schneller unterwegs war als die aktuelle Vize-Weltmeisterin im Marathon, Sabine Spitz.

 

Top Ten Platzierungen erkämpften sich in den jeweiligen Altersklassen auch Dirk Hierholzer (9. Rang Senioren 2), Nikolas Funken und Jakob Doerk (7. und 10. männliche Jugend), Angelina Franz (7. Rang Damen), Tanja Walz (10. Platz Seniorinnen 2) sowie Larissa Hierholzer, Lena Walz und Leonie Hierholzer (2., 3. und 4. weibliche Jugend).

 

Weitere Resultate für die SG Rheinfelden (jeweils in der Altersklasse): 33. Sebastian Hafner, 43. Patrick Becker, 58. Michael Brugger-Weis, 34. Michael Walz, 89. Rudolf Brugger, 15. Niklas Schweizer, 123. Christian Neumann, 127. Christian Böhler und 195. Jörg Funken.

So

03

Jun

2018

Miriquidi Bike Challenge

Am vergangenen Sonntag stand die dritte Auflage der Miriquidi-Bike-Challenge (MBC) auf dem Programm. Kurze Namenskunde sei dazu gestattet: Mit Miriquidi ist nicht etwa ein Hauptsponsor eines Erfrischungsgetränkes für den Marathon gemeint, sondern Lateinisch Miriquidi silva bedeutet zu Deutsch „Dunkel-, Finsterwald“. Laut Wikipedia „Als Miriquidi und Mircwidu bezeichnete der frühmittelalterliche Historiograph Thietmar von Merseburg (Chron. 6, 10; 8, 28) das Erzgebirge …“

Bei der MBC kann ein selektiver 30 km Rundkurs wahlweise ein, zwei oder dreimal umfahren werden. Der SG Fahrer Robert Oehme entschied sich aufgrund der mangelnden Trainingsmöglichkeiten und in Ermangelung eines Fullys für die Kurzdistanz über eine Runde. Am Renntag herrschte sonniges Wetter. Die Strecken waren trotz der Gewitter in der Vorwoche trocken, was die auf 99% losem Untergrund ausgetragende Veranstaltung kräftemäßig wesentlich erleichterte. In der mit gut 180 Startern besetzten Kurzdistanz konnte Robert einen Startplatz in der dritten Reihe ergattern, was ihm bei dem Gedränge in der Einführungsrunde die entscheidende Vorarbeit bescherte für die Gesamtplatzierung, denn bei der MBC werden sehr viele teils selektive Trails gefahren, wo Überholen Mangelware ist. Zwischen den Trails gab es immer wieder giftige Anstiege und Ziehstücke,an denen man ein gutes Hinterrrad und Windschatten gebrauchen kann. Bis auf eine

Schrecksekunde am Ende der ca. 5 km Einführungsrunde, als sich ein Mitbewerber direkt vor Robert an einem Baumstumpf in einem Singletrail überschlug und er gerade noch einen Zusammenprall vermeiden konnte, blieb das Rennen mehr oder minder ereignislos. Der SG Biker fuhr stets im Rahmen seiner Möglichkeiten mit kontrollierter Offensive und versuchte, in den ruppigen Teilstücken nicht zu viel Zeit auf die Fullyfahrer zu verlieren. Am Ende wurde er mit einer einem 26. Platz in der Gesamtwertung von 183 Finishern belohnt.

Sa

19

Mai

2018

Hillclimb Race Bühlertal

Zehn Gipfelstürmer der SG Rheinfelden nahmen am Pfingstsamstag die 776 Höhenmeter des Bühlertaler Hillclimb Race in Angriff. Bei der dritten Station des Rothaus Tälercup waren Kletterqualitäten gefragt, die 11,5 Kilometer lange Strecke von Bühlertal bis ins Ziel unterhalb des Mehliskopfes führt fast stetig bergauf.

 

Als schnellster SGler erreichte U 19 Fahrer Florian Brengartner (Kellys XC Racing Team) in 40,10,5 Minuten das Ziel, verpasste dabei als Vierter das Podest nur um wenige Sekunden. Sein Teamkollege Miron Lipp kam mit gut einer Minute Rückstand auf Florian auf Platz fünf.

 

Ein gutes Teamergebnis gelang auch den U 17 Mädchen mit Finja Lipp (Kellys XC Racing Team) als Dritte sowie Tina Kreiter und Larissa Hierholzer auf den Rängen fünf  und sechs. Finja und Tina führen zudem die Gesamtwertung des Tälercups an.

Ebenfalls in der U 17 bezwangen Jonas Schwarz, Jakob Doerk und Nikolas Funken den Berg als Neunter, 15. und 16.

 

Das interne Duell der SG Fahrer bei den Senioren Fun entschied Dirk Hierholzer (42:06,4 Minuten) mit knapp drei Minuten Vorsprung auf Daniel Lipp für sich.

So

13

Mai

2018

Nachwuchs- und Junioren-Bundesliga Gedern

Beim Stelldichein der besten deutschen Nachwuchs-Mountainbiker im hessischen Gedern  mischten auch Fahrer der SG Rheinfelden mit. Herausragend dabei Finja Lipp (Kellys XC Race Team Germany), die sich im Cross Country Rennen einen Podestplatz erkämpfte.

 

Mit einer Premiere starteten die Altersklassen U 15 und U 17 ins kräftezehrende MTB-Wochenende in Gedern: Am Samstag galt es für die Sportler, erstmalig in der Nachwuchsserie eine Geschicklichkeits-Prüfung zu absolvieren. Diese ergänzt die bewährten Module bestehend aus Cross Country Rennen, der Athletikprüfung sowie den Technikwettbewerben Slalom und Sprint. Dabei werden auf einem Parcours mit Stationen verschiedene Fertigkeiten aus einem Übungskatalog getestet, die vor dem Wettkampf geübt werden dürfen. Jeder Sportler absolviert einen Wertungsdurchgang, bei dem er an den fünf Stationen von Kommissären beobachtet und bewertet wird. Bei Punktgleichheit entscheidet die gefahrene Zeit.

 

Kamen die SGler in den Probedurchgängen noch gut mit dem Parcours zurecht, lief es in der Prüfung bei allen nicht zufriedenstellend – Finja Lipp und Tina Kreiter (beide U 17) landeten auf den Plätzen 13 und 14, Lukas Stamm erreichte Rang 45 in der U 15 Wertung, Jonas Schwarz (U 17) klassierte sich als 58.

 

Diese Platzierungen ergaben die Startreihenfolge fürs Cross Country Rennen am Sonntag. Besonders Finja hatte sich dafür einiges vorgenommen, um das eher enttäuschende Ergebnis vom Vortag wettzumachen. Dank einer klugen Renneinteilung gelang ihr dies hervorragend, in der zweiten Rennhälfte konnte sie sich Platz um Platz nach vorne arbeiten und wurde mit dem dritten Rang belohnt. Tina Kreiter, wie Finja im jüngeren Jahrgang der U 17, konnte auf der mit vielen technischen Elementen gespickten Strecke ihr Tempo über die Runden halten und erreichte das Ziel als 13. Damit liegen die SGlerinnen auf Rang sechs (Finja) und 14 (Tina) der Gesamtwertung.

 

Schon frühmorgens um acht Uhr war Lukas Stamm ins Rennen der U 15 gestartet, was sich für ihn aber nicht als Handicap erwies. Er konnte trotz lockerer Sattelklemme etliche Konkurrenten überholen und erreichte als Fahrer des jüngeren Jahrgangs mit Platz 33 ein Ergebnis im Mittelfeld. Jonas Schwarz (U17) schlug sich im Pulk der 75 gestarteten Sportler wacker, kam auf der anspruchsvollen Strecke gut zurecht und beendete das Rennen als 54.

 

Für viele Teilnehmer des U 19 Rennens entschied das Losglück über die Startreihe, da sie weder UCI- noch Bundesligapunkte auf ihrem Konto hatten. Florian Brengartner und Miron Lipp (beide Kellys XC Race Team Germany) wurden die Startplätze 32 und 48 zugelost. Miron konnte sich bereits in der ersten von sieben Runden auf Position 26 vorarbeiten, später lag er sogar auf Rang 17. Gegen Ende fehlten nach einer Erkältung noch einige Körner, doch mit Platz 20 konnte Miron seine ersten Bundesligapunkte verbuchen. Bei Florian lief es trotz guter Beine nicht optimal, dennoch schaffte er zwischenzeitlich den Sprung in die Top 30. Auch er musste den Anforderungen der Strecke Tribut zollen und rutschte auf Platz 34 zurück.

 

Tim Kreiter startete kurzentschlossen mit Markus Webs als Team „Schwarzwald Bubn“ im 2 Stunden Jedermannrennen. Das Duo kam mit neun absolvierten Runden auf Rang 15. 

So

06

Mai

2018

Kids Cup/Tälercup Urach

Gute Leistungen attestierte das Trainerteam den Fahrern der SG Rheinfelden bei den Cross Country Wettbewerben in Urach: sowohl im Rothaus Tälercup als auch im Schwarzwälder Pactimo Kids Cup waren SG-Trikots auf dem Podium vertreten, weitere gute Platzierungen rundeten das Wochenende ab.

 

Mit einem tollen Teamergebnis starteten die U17 Fahrerinnen der SG in den Tälercup. Finja Lipp (2.) und Tina Kreiter (3.) erkämpften sich Plätze auf dem Podium, obwohl sie wie Larissa Hierholzer (7.) dem jüngeren Jahrgang angehören. Alle drei hatten bereits das Rennen in Hausach absolviert, dieses zählt in den Altersklassen U15 und U19 jedoch zur Nachwuchsbundesliga, nicht zu den Schwarzwälder Rennserien.

 

Im Lizenz-Rennen der Junioren (U19) bewies Florian Brengartner (Kellys XC Racing Team Germany) mit Rang fünf seine starke Form. Nach dem 12. Platz beim Tälercup-Auftakt in Hausach liegt er damit an vierter Position im Gesamtklassement. Jonas Schwarz, Nikolas Funken und Jakob Doerk erreichten das Ziel bei den Jugend-Lizenzfahrern (U 17) als 10., 16. und 17.

 

Luis Walbröhl (BMC) kam nach dem verkorksten Rennen in Hausach, das er aufgrund eines Defektes schon in der ersten Runde aufgeben musste, auf einen guten siebten Rang.

 

Im Kids-Cup machten die Rheinfelder Mountainbiker vor allem in der U13 von sich reden – Marius Helmle als Dritter sowie Soraya Böhler als Fünfte konnten Spitzenresultate einfahren. Madeleine  und Sophia Brugger klassierten sich auf den Plätzen 13 und 21, Tobias Höcht (13.), Nevio Boreggine (37.) sowie Darius Eichin (46.) rundeten das Ergebnis ab.

 

In der U 15 erreichte Hannah Beck das Ziel als Siebte. Lukas Stamm, André Kupferer und Janis Zeller beendeten ihr Rennen auf den Plätzen 16, 18 und 28.

 

Roman und Edwin Brugger sowie Sam Markus kamen im Wettbewerb der U11 auf Position 23, 32 und 41 ins Ziel, Eva Höcht klassierte sich als 21. Die jüngste Starterin der SG, Maya Brugger, bezwang die U9 Strecke als 13.

Fr

04

Mai

2018

Cross Country Saison der Montainbiker nimmt Fahrt auf

Sowohl im Rothaus Tälercup als auch im Schwarzwälder Pactimo Kids Cup steht für die Sportler der SG Rheinfelden am Wochenende in Urach bereits der zweite Wettbewerb an. Die erste Runde absolvierten die Mountainbiker bereits Anfang April in Hausach. Besonders gefordert waren dort die Altersklassen U 15 und U 17, die zusätzlich zum Cross Country Rennen einen Slalom in zwei Zeitläufen zu meistern hatten. Beide Disziplinen zählen zur Wertung der Nachwuchsbundesliga.

In Urach werden die SGler im Kids Cup, der Nachwuchsserie, mit 14 Startern in den Wettbewerben der U 11, U 13 und U 15 vertreten sein. Unter den neun gemeldeten Fahrern der SG im Tälercup sind mit Jakob Doerk, Nikolas Funken und Niklas Schweizer sowie bei der weiblichen Jugend (Lizenz) Larissa Hierholzer, Tina Kreiter und Finja Lipp zahlreiche Debütanten vertreten. Finja  startet, ebenso wie die U 19 Fahrer Miron Lipp und Florian Brengartner, seit diesem Jahr allerdings im Trikot des Kellys XC Race Team Germany. 

 

Ergebnisse aus Hausach:

(Die Wettbewerbe der U 15 und U 17 zählen zur MTB-Nachwuchsbundesliga)

Lizenz Junioren (U 19): 7. Miron Lipp, 12. Florian Brengartner

U 17 weiblich: 6. (Slalom und XC) Finja Lipp, 8. (Slalom) und 9. (XC) Tina Kreiter, 25. (Slalom) und 24. (XC) Larissa Hierholzer, 28. (Slalom) Leonie Hierholzer

U 17 männlich: 66. (Slalom) und 71. (XC) Nikolas Funken, 77. (Slalom) Niklas Schweizer, 79. (Slalom) und 67. (XC) Jonas Schwarz, 85. (Slalom) und 73. (XC) Jakob Doerk

U 15 weiblich: 19. (Slalom) und 20. (XC) Hannah Beck

U 15 männlich: 62. (Slalom) und 41. (XC) Lukas Stamm

U 13 weiblich: 12. Soraya Böhler, 13. Madeleine Brugger, 20. Sophia Brugger

U 13 männlich: 19. Marius Helmle, 25. Tobias Höcht, 54. Nevio Borreggine

U 11 weiblich: 16. Valerie Zeller, 19. Lena Schwarz

U 11 männlich: 40. Edwin Brugger 

So

28

Jan

2018

Benefizlauf Adelhausen

Rein in die Laufschuhe statt rauf aufs Bike hieß es für 28 Sportler beim Benefizlauf in Adelhausen. Traditionell nimmt die SG mit einem starken Aufgebot am Benefizlauf teil – und üblicherweise fallen die Rheinfelder Pedaleure nicht nur mengenmäßig auf, sondern auch mit ansprechenden Leistungen.

So auch in diesem Jahr: gleich vier Mal waren die SG-Farben auf dem Siegerpodest vertreten, weitere Top-Platzierungen rundeten den gelungenen Auftritt der Mountainbiker auf ungewohntem Terrain ab und zeigten, dass die Saisonvorbereitung auf gutem Weg ist.

 

Kinderlauf : Marius Helmle 2., Luc Matt 8., Madeleine Brugger 15., Lena Eisele 18., Roman Brugger 19., Eva Höcht 20., Sophie Eiers 21., Lena Schwarz 26., Meera Senger 27., Sophia Brugger 28., Emily Eiers 31., Edwin Brugger 35.

Schülerinnen: Larissa Hierholzer 5. Platz

Schüler: Felix Pfeiffer 5. Platz

Männer: Daniel Lipp 5. Platz , Dirk Hierholzer 7. Platz, Rudolf Brugger 15. Platz

Staffeln Frauen: SG Girls mit Finja Lipp, Tina Kreiter, Leonie Hierholzer 2. Platz

Staffeln Männer: SG Boys mit Niklas Schweizer, Lukas Stamm, Jonas Schwarz und Jakob Doerk 2. Platz

Mixed-Staffeln: Böhlerblitz mit Daniela, Jolanda, Soraya und Andreas Böhler 3. Platz 

So

21

Jan

2018

MTB-Nachwuchsbundesliga: Athletiktest Bad Orb

Nach den ruhigen, rennfreien letzten Monaten war es beim Betreten der großen Sporthalle von Bad Orb plötzlich wieder zu spüren:

Das Kribbeln im Bauch, Wettkampffieber, Vorfreude, Nervosität und auch Respekt beim Anblick der aufgebauten Stationen. 

Wie bereits im letzten Jahr galt es, fünf Übungen aus dem umfangreichen BDR-Athletikkatalog zu absolvieren, der das Training von Kraft, Koordination, Gewandtheit, Stabilität und Gleichgewicht umfasst. Niemand wusste vorher, was dran kommt, aber fast alle Übungen hatten wir im Hallentraining ausprobiert und waren somit gut gerüstet. 

Sehr selbstständig absolvierten unsere neun SG-ler nach und nach geduldig und konzentriert die Aufgaben.  Alle nutzten die erlaubten

zweiten Versuche, um sich noch zu verbessern. Stolz können alle sein, denn was auf den Fotos so spielerisch aussieht, ist in Wirklichkeit irrsinnig schwer. Wer es nicht glaubt, kann gerne mal versuchen, ein paar Klimmzüge aus dem gestreckten Hängen zu machen, und das noch vor einer gut gefüllten Zuschauertribune ;)

 

Da die Ergebnisse in die Gesamtwertung der Nachwuchsbundesliga zählen und die Startaufstellung beim ersten MTB Wettbewerb in Hausach bestimmen, wollte man dieses Jahr Punkte-Gleichstände vermeiden und hat eine Übung als Entscheidungsübung gewählt: die Bankübersprünge. Wer hier gut punkten konnte und fehlerfrei hüpfte, machte in der Abrechnung noch manchen Platz gut. Die Leistungsdichte war enorm hoch, die Ergebnisse sehr nah beieinander und es war teilweise echt knapp. Wie im letzten Jahr erkämpfte sich Finja 23 von 25 Punkten. Durch die neue Regelung landete sie damit in diesem Jahr auf Platz 5 durch das Stechen,

ein super Ergebnis für ihr erstes Jahr als U17 Fahrerin! Ebenfalls als Jüngere ihres Jahrgangs kämpften sich Leonie Hierholzer mit 11 Punkten auf Platz 30, Larissa Hierholzer mit 16 Punkten auf Platz 23 und Tina Kreiter mit 15 Punkten auf Platz 25. Niklas Schweizer, Jonas Schwarz und Nikolas Funken erreichten Platz  50, 75 und 51. Hannah Beck konnte sich im Vergleich zum Vorjahr verbessern und kam mit 21 Punkten auf Platz 23. Lukas Stamm nahm von seinem ersten Nachwuchs-Bundesliga-Event als jüngerer U15 Sportler nicht nur Platz 57, sondern auch viele neue Eindrücke von einem Wettkampf mit Mountainbikern aus ganz Deutschland mit nach Hause.

Glückwunsch an alle Teilnehmer!

So

17

Dez

2017

RUN & BIKE REUTE

 

Dritter Advent, letzter Sonntag vor Weihnachten. Ruhe und Besinnlichkeit halten so langsam Einzug – beim einen oder anderen geht der Geschenke- und Festvorbereitungs-Marathon in die heiße Endphase. Willkommene Abwechslung dazu für passionierte Sportler: der Run & Bike in Reute. Jeweils zwei Sportler bilden ein Team, bestehend aus zwei Radfahrern (MTB/Cross-Team-Race) oder einem Radler plus einem Läufer (Run & Bike). Die Sportler wechseln sich Runde für Runde ab, wer nach einer vorgegebenen Zeit auf der Schlussrunde die Nase vorn hat, gewinnt. Klingt relativ einfach, doch die mit Cross-typischen Hindernissen bestückten Strecken mit ca. 830 m für die Läufer sowie ca. 1020 m für die Biker haben genug Potential für brennende Beine und Atemnot – matschiger Untergrund und kurze Erholungsphasen tun ihr übriges.

 

Zu ersten Mal am Start war SG Nachwuchs-Bikerin Tina Kreiter (Jahrgang 2003).  Gemeinsam mit Finnja Schmid (2004) vom Bike Junior Team startete sie in der Altersklasse 2001-2003 im MTB/Cross-Team-Race. Beide hatten viel Spaß im ungewohnten Wettkampfmodus und schlugen sich wacker – mit einem zweiten Platz konnten sie die Saison 2017 endgültig abschließen und jede Menge Spaß und Motivation für die Vorbereitung aufs neue Wettkampfjahr mitnehmen.

So

19

Nov

2017

Baden-württembergische Meisterschaften Cross

Nach einer erfolgreichen MTB-Saison,  die ihm unter anderem die erste Teilnahme bei einem Weltcup gebracht hatte, nutzte SGler Lars Reiniger (Freiburger Pilsner Merida Team) die Herbsttage für ein Intermezzo auf dem Crossbike. Beim 3. Crossrennen des RSV Öschelbronn galt es, sich eine Stunde lang bei frischen Temperaturen auf den ungewohnt dünnen Reifen zu bewähren, eine Schlammpackung gab es obendrein.

 

In seinem erst zweiten Crossrennen überhaupt erwischte Lars einen guten Start und absolvierte die Runden auf der 2,1 km langen abwechslungsreichen Strecke bestehend aus  Asphalt-, Schotter-, Gras- und Tragepassagen mit viel Spaß. Im Ziel war die Freude umso größer, dass es für den U 23-Fahrer im Feld von 34 gestarteten Herren zu Platz vier reichte. Als i-Tüpfelchen durfte sich Lars als Dritter der baden-württembergischen Meisterschaften mit einer Bronzemedaille dekorieren lassen. Wenn das nicht eine geballte Ladung Motivation fürs Wintertraining gibt…

Sa

23

Sep

2017

5. Lauf Alb-Gold Juniors-Cup in Freudenstadt

Nach dem Finalrennen im Schwarzwälder Kids Cup in der Vorwoche startete Marius Helmle (U 13) beim 5. Lauf zum Alb-Gold Juniors-Cup in Freudenstadt.

 

In dieser Rennserie wird vor dem eigentlichen Cross Country Rennen eine Technikprüfung gefahren. Mit Rang 12 konnte Marius in der für ihn eher ungeliebten Disziplin einen guten Mittelfeldplatz erreichen.

 

Die Startaufstellung des anschließenden CC Rennens erfolgte nach der aktuellen Cupwertung, sodass er sich in der vorletzten Startreihe wiederfand. Von Beginn an fuhr Marius auf Angriff und machte in einem mit starken Fahrern besetzten Feld stetig Plätze gut. Nach etwa drei von fünf zu fahrenden Runden konnte er zu einer Verfolgergruppe aufschließen.

 

Den Zielsprint entschied Marius dank taktisch geschicktem Verhalten und etwas Glück für sich. Mit dem 8. Gesamtrang (2ter Platz in seinem Jahrgang) war Marius mehr als zufrieden.

 

Mit diesen positiven Eindrücken geht es nun auch für ihn in die Winterpause.

Sa

16

Sep

2017

Finale Schwarzwälder Kids Cup Titisee-Neustadt /Bundesliga Rennen

U 15 (insgesamt 41 Platzierte):

Jakob Doerk 21 (SG Rheinfelden) Gesamtwertung 16

Nikolas Funken 25 (SG Rheinfelden) 2

Niklas Schweizer 34 (SG Rheinfelden) 35

Nico Schade 35 (SG Rheinfelden) 41

U 15 w (16 Platzierte):

Finja Lipp 2 (SG Rheinfelden) 7

Tina Kreiter 10 (SG Rheinfelden) 3

Hannah Beck 12 (SG Rheinfelden) 11

Larissa Hierholzer 13 (SG Rheinfelden) 13

Leonie Hierholzer 16 (SG Rheinfelden) 14

U 13m (31 Platzierte):

Marius Helmle 11 (SG Rheinfelden) 7

Tobias Höcht 18 (SG Rheinfelden) 16

U 13w (19 Platzierte)

Madeleine Brugger 15 (SG Rheinfelden) 14

Sophia Brugger 18 (SG Rheinfelden) 16

U 11w (17 Platzierte):  

Soraya Boehler 7 (SG Rheinfelden) 12

Sarah Pfefferle 15 (SG Rheinfelden/SC Schönau-Belchen) 14

Lizenz Männer (44 Platzierte):  

Lars Reiniger 22 / U23: 9